Skip to main content

Da sprechen uns zwei aus der Seele: der richtige Mix ...

... führt die Projekte zum Erfolg. Gute Projektarbeit braucht keine vermeintlich neuen, modernen oder spektakulären Methoden und Ansätze. Es kommt vielmehr darauf an, für jedes Projekt gemeinsam mit den Beteiligten die passenden Methoden, Strukturen und Prozesse zu finden. Teamwork und soziale Interaktion sind die Schlüsselfaktoren, um gemeinsame Ziele zu verfolgen, um Neues zu schaffen. Dabei lassen sich agile und klassische Methoden durchaus kombinieren, wenn sie klug eingesetzt werden und z.B. auch Gruppendynamiken, unterschiedliche Interessenlagen oder Rückkoppelungen beinhalten.

Gullydeckel, aus dem verschiedene Leitungen kommen
© CL Photocase

Mehr Miteinander

Gute Projektarbeit braucht keine vermeintlich neuen, modernen oder spektakulären Methoden und Ansätze. Es kommt vielmehr darauf an, für jedes Projekt gemeinsam mit den Beteiligten die passenden Methoden, Strukturen und Prozesse zu finden. Teamwork und soziale Interaktion sind die Schlüsselfaktoren, um gemeinsame Ziele zu verfolgen, um Neues zu schaffen. Dabei lassen sich agile und klassische Methoden durchaus kombinieren, wenn sie klug eingesetzt werden und zum Beispiel auch Gruppendynamiken, unterschiedliche Interessenlagen oder Rückkoppelungen beinhalten.

Heiko Bartlog und Olaf Hinz geben im ChangeX Interview einen Ausblick über die Zukunft der Projektarbeit: weniger Projekte, kleinere Projekte, schnellere Projekte und mehr Miteinander. Das ist auch das Credo von klip.

https://www.changex.de/Article/interview_bartlog_hinz_mehr_miteinander

Wir bedanken uns bei ChangeX, dass wir diesen interessanten Beitrag unseren Leser*innen zur Verfügung stellen dürfen.