Skip to main content

Das Ehrenamt im Jugendherbergswerk

In einer Zukunftswerkstatt diskutierte der DJH-Landesverband Baden-Württemberg die Perspektiven von Ehrenamtlichen im Verband.

Welche Aufgaben sollen und können Ehrenamtliche in Zukunft übernehmen? Wie gewinnt man sie und wie hält man sie? Diese Fragen standen im Mittelpunkt der Zukunftswerkstatt Landesverband und Ehrenamt, die der Landesverband Baden-Württemberg des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH) gemeinsam mit klip durchführte.

Einen Tag lang machten sich knapp fünfzig haupt- und ehrenamtlich Engagierte Gedanken, wie die zukünftige Rolle von Ehrenamtlichen im Verband aussehen könnte, in welche Richtung sich die Jugendherbergen insgesamt entwickeln und wie man diese Entwicklung beeinflussen könnte. Der Landesvorsitzende Prof. Werner Schnatterbeck und Landesgeschäftsführer Karl Rosner konnten am Ende eine Fülle von Anregungen und Arbeitsaufträgen mitnehmen.

Der Titel Zukunftswerkstatt verweist auf zwei Charakteristika dieser Veranstaltungsform: Zum einen geht es nicht um Vergangenheitsbewältigung, sondern ausschließlich um zukünftige Chancen und Herausforderungen. Zum andern sollen und dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv mitarbeiten und ihre Sichtweisen und Erfahrungen einbringen. klip arbeitet sehr gerne mit diesem Format, um die Beteiligten intensiv in die Suche nach Lösungen einzubinden.

Die Veranstaltung wurde von Iris Kümmerle und Dennis Wolpert moderiert.