Skip to main content

Personalauswahl
mit Mehrwert

Insbesondere kleinere Kommunen sind gut beraten bei der Besetzung ihrer Führungspositionen etwas mehr Zeit zu investieren. Denn die Führungskräfte sind die Leistungsträger ihrer Gemeinden. Sie sollten daher neben der fachlichen auch eine sehr hohe soziale Kompetenz besitzen. klip unterstützt diesen Personalprozess mit einem besonderen Format, einem halbtägigen Auswahlverfahren.

© LiBu2018

Vier Stunden, die Stärken und Schwächen aufzeigen

Claudia Reiser begleitet regelmäßig kleinere Kommunen bei der Personalauswahl. Gemeinsam mit dem Kunden wird ein detailliertes Raster für eine strukturierte Auswahl entwickelt. Anschließend werden die Bewerber*innen zu einem halbtägigen Workshop eingeladen. Diese stellen sich dort zunächst mit einer Präsentation vor, bevor sie in Gesprächsübungen sowie in einem Kreativteil ihre Stärken aufzeigen können. 

Manche(r) Interessent*in zieht daraufhin im Vorfeld ihre/seine Bewerbung bereits wieder zurück, weil ihr/ihm Aufwand und Anspruch zu hoch erscheinen. Diese Einstellung ist bei einer Führungskraft, die als Leistungsträger einer Gemeinde fungiert und zudem häufig Beamtenstatus genießt, jedoch kritisch zu hinterfragen. Gerade in einer kleinen Kommune mit sehr vielschichtigen Aufgabenstellungen ist ein entsprechendes Mindset eine wichtige Voraussetzung für die Leistungsfähigkeit von Person und Organisation.

Die Teilnehmer*innen, durchschnittlich meist fünf bis sechs, die den Workshop gerne annehmen, haben dagegen viel zu bieten. "Unsere Kunden sind begeistert davon, wieviel sie in diesen wenigen Stunden über die Bewerber*innen erfahren. Dies hilft ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen und dem Gemeinderat eine fundierte Bewerberauswahl vorzustellen. Und davon profitieren letztlich alle.", erklärt Claudia Reiser. Allen Teilnehmenden, die nicht berücksichtigt werden konnten, bietet sie auf Wunsch eine persönliche Rückmeldung im Nachgang an. So dass jeder Aspirant*in gezielt an den eigenen Schwächen arbeiten kann und damit auch einen kleinen Ausgleich für den erbrachten Aufwand erhält.

Weitere Informationen zu unserem halbtägigen Workshop „kommunale Personalauswahl“ bekommen Sie bei Claudia Reiser.