Skip to main content

So ein Theater!

Impuls: Eine Szene aus „Warten auf Godot“ von Samuel Beckett veranschaulichte die Möglichkeiten des Theaters

Führung und Kultur aus einer anderen Perspektive - Führungskultur gestalten mit der Theatermetapher 

Wie bringt man ein gemeinsames Stück Führungskultur auf die Bühne? Welche Story wird erzählt, wo fängt die Geschichte an, wo spielt sie, wie verläuft sie? Gibt es Bühnen, die für dieses Stück prädestiniert sind und passen die Vorstellungen der Beteiligten, welche Teile des Stücks auf welchen Bühnen gespielt werden, zueinander? Passen die verschiedenen Rollen der Mitspieler zusammen und sind die Besetzungen dafür stimmig? Gibt es gemeinsame, verträgliche Vorstellungen zum Inszenierungsstil?

60 Führungskräfte einer sozialen Einrichtung begaben sich gedanklich in die Welt des Theaters, um mit diesen metaphorischen Beschreibungen und Fragen praxisnah und intuitiv ihre Führungskultur zu erörtern. Die hieraus entstandene Perspektive der Beteiligten - der Blick auf die verschiedenen Dimensionen des gemeinsamen Stücks – ermöglichte es, das vielschichtige Thema Führungskultur konkret gestaltbar zu machen und Grundlagen für die „Neu-Inszenierung“ zu schaffen.