klipBox

Der Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) lud seine Führungskräfte zu einem zweitägigen Führungs-Workshop ein. Um den eigenen Führungsstil zu reflektieren und Führungsinstrumente konsequenter einzusetzen. Mit dem Ziel, Mitarbeitende und gutes Arbeiten gleichermaßen zu fördern. Am 
Veränderungen in immer schnelleren Zyklen, neue politische und gesellschaftliche Strömungen sowie neue Technologien stellen Führungskräfte und ihre Teams vor Herausforderungen. Doch gerade dann ist gute Führung mit hoher Selbstständigkeit und Freiräumen für die Mitarbeiter*innen gefragt. Das 
Äußeren Einflüssen und Belastungen standhalten, sich immer wieder selbst organisieren und Wege aus einer Krise finden – das ist auch im beruflichen Kontext sehr wichtig. Mitarbeiter*innen lernen, die eigenen Ressourcen gezielt einzusetzen und sich selbst zu schützen, um gesund und motiviert zu 
Eine offene Feedbackkultur zeigt echte Wertschätzung und gibt den Mitarbeitenden die Chance, sich weiterzuentwickeln. Dies unterstützt die Selbstreflexion, sorgt für Motivation und stärkt den Zusammenhalt im Team. So können Sie Reibungsverluste im Team reduzieren und Synergieeffekt optimal nutzen. 
Digitale Kommunikation unterstützt dabei, sich auszutauschen, besser zusammenzuarbeiten und effizientere Arbeitsprozesse zu gestalten. Gerade in Zeiten von mobilem Arbeiten, Mobile-Work und Remote-Work ist digitale Kommunikation äußerst wichtig. Dabei kommt es nicht nur auf die richtigen digitalen 
Viele Unternehmen verlagern ihren Geschäftsbetrieb während der Corona-Pandemie auf das mobile Arbeiten von zuhause aus. Dies bringt nicht nur Veränderungen im Arbeitsalltag für die Mitarbeitenden mit sich, sondern stellt auch die Führungskräfte vor neue Herausforderungen. 
Das Gespräch ist bestens vorbereitet, doch dann verhält sich der Gesprächspartner anders als es im Leitfaden vorgesehen ist, und schon wird aus einem an sich sinnvollen und wirksamen Führungsinstrument ein ungeliebter und lästiger Pflichttermin. In unserem Praxisworkshop trainieren Sie genau diese 
Die Digitalisierung der Arbeit und die damit verbundene Arbeitsverdichtung fordern ein wirkungsvolles persönliches Zeitmanagement. Denn die digitale Kommunikation geht einher mit einer enormen Beschleunigung und Informationsflut. In diesem Workshop reflektieren Sie Ihre Arbeit zwischen 
Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie hat sich die Arbeitsweise in vielen Unternehmen und Organisationen massiv verändert. Momentan ist - nicht nur im digitalen Bereich - ganz vieles möglich, was bislang undenkbar war oder zumindest eine kleine Ewigkeit bis zur Umsetzung gedauert hätte. Durch 
Professionelles Zeit- und Selbstmanagement hilft dabei, Arbeitszeit optimal zu nutzen und Freiräume für wichtigen Aufgaben zu gewinnen. Dazu gehören eine klare Prioritätensetzung, eine strukturierte Zeiteinteilung sowie das Erkennen persönlicher "Zeiträuber".